Schule für
Christliche Naturheilkunde
SCN

Eggenerstraße 5
D-79400 Kandern

Tel.:  07626 / 97 30 73
Fax.: 07626 / 97 26 73


Seminarort >>
Christliche Gästehäuser Monbachtal

Im Monbachtal 1
75378 Bad Liebenzell

Fortbildungen

Fortbildung von Christen in der Osteopathie | Netzwerktreffen Christen in der Ostehopathie | Umgang mit traumatisierten Patienten in der osteopathischen Behandlung |

   

Hier finden Sie Fort- und Weiterbildungen zu christlichen und naturheilkundlichen Themen ohne Esoterik für Therapeutinnen und Therapeuten sowie für interessierte Laien.

Auf dieser Seite können auch andere christliche Institutionen und Werke ihre Veranstaltungen zum Thema Gesundheit & Naturheilkunde präsentieren.

Für den Inhalt sind die jeweiligen Anbieter verantwortlich.

 
   

Das Menschenbild A. T. Stills: MAN IS TRIUNE

Kursleitung: Michaela Dippon D. O. ®

Kurstermin: 16. März 2019

 

Zum Gedenken an den 100. Todestag von A. T. Still (1828-1917) möchten wir an seine christliche Prägung erinnern und seine Aussagen auf diesem Hintergrund reflektieren. 

 


 

Eingeladen sind

 

Osteopathinnen / Osteopathen in Ausbildung und

 

graduierte Osteopathinnen / Osteopathen.

 

 


Der Terminus Theologicus TRIUNE lässt Rückschlüsse auf A. T. Stills christliche Prägung zu.

  • Woher kommt dieser Begriff?

  • Was bedeutet TRIUNE im christlichen Kontext?

  • Welchen möglichen Einfluss hatte dies auf die innere Haltung A. T. Stills bei der Entstehung der Osteopathie?

  • Was bedeutet das konkret für unser therapeutisches Arbeiten im Lichte von TRIUNE?

Es soll in diesem Seminar Raum für Informationen über A. T. Still, den christlichen Glauben an den dreieinigen Gott und Zeit für die Begegnung und den Austausch untereinander geben.

Das Studium der Texte von A. T. Still, dem Gründervater der Osteopathie, hat mich auf dem Weg nach den osteopathischen Wurzeln zu forschen bestärkt. Mit Hilfe meines Tutors (Osteopath und Religionswissenschaftler), Theologen  verschiedener Denominationen und Experten, die das Amerika der damaligen Zeit in Sprache und Kultur studiert haben,  habe ich meine Thesis „Das Menschenbild von A. T. Still : MAN IS TRIUNE – eine Untersuchung auf den Ursprung“ erarbeitet und 2005 in Wiesbaden / Schlangenbad vor der Akademie für Osteopathie /VOD erfolgreich vorgestellt und so den Titel D.O.®  erlangt.

Kursgebühr:             110 €uro
                                   
inkl. ausführliches Skript, Kaffee bzw. Tee mit Gebäck in den Pausen.

VOD-Zertifiziert:       10 Fortbildungspunkte www.osteopathie.de/service~fortbildungen~~~~2394~~Dippon

Anmeldung:              Anmeldeformular unter www.Christen-in-der-Osteopathie.de

Seminarort:               Christliche Gästehäuser Monbachtal
                                     Im Monbachtal 1
                                     75378 Bad Liebenzell

Unterkunft:                Für eine begrenzte Teilnehmerzahl sind Übernachtungsmöglichkeiten zu Sonderkonditionen in den Gästehäusern des Monbachtals über mich buchbar.
Bitte bei der Anmeldung gleich mit angeben.                                             

Organisation             Michaela Dippon, Tel.: 0711-8209390
Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Homepage:
www.Christen-in-der-Osteopathie.de. oder  schreiben Sie an: Info@Christen-in-der-Osteopathie.de


 
 
   

Netzwerktreffen Christen in der Ostehopathie

 

Herzliche Einladung zum ersten Netzwerktreffen der Christen in der Osteopathie am 16.03.2019 und 30.11.2019

 

Eingeladen sind alle,
die in Ausbildung zur Osteopathin / Osteopath sind und die bereits eine abgeschlossene Ausbildung haben.

 

Wann:                        16.03.2019 und 30.11.2019                                         

Termine: 16.03.2019  in Esslingen oder im Monbachtal (wird noch bekannt gegeben)

und   30.11.2019  in Esslingen a. N.     jeweils um 19 Uhr.Anmeldung:    

 Anmeldeformular unter     www.Christen-in-der-Osteopathie.de


Organisation:               Christen in der Osteopathie (CiO)

                                    Michaela Dippon, Tel.: 0711-8209390
                                     Info@Christen-in-der-Osteopathie.de

 

 

                                  

 
 
   

Umgang mit traumatisierten Patienten in der osteopathischen Behandlung

Trauma - verstehen und begegnen

Umgang mit traumatisierten Patienten in der osteopathischen Behandlung

 

Kurstermin: 29.11.2019 bis 01.12.2019

Kursleitung: Michaela Dippon und Johanna Adam


„Unser Körper ist unsere Heimat“. Alles was wir in unserer Lebensgeschichte erfahren haben, haben wir mit unserem und in unserem Körper erlebt. Wurde der Körper sehr verletzt, v.a. an den empfindsamsten und intimsten Stellen, trat der Schutzmechanismus in Kraft: Verdrängen, abspalten oder den Körper verlassen (Dissoziation).

Jede Berührung dieses Körpers könnte heute eine Körpererinnerung mit den dazugehörigen Gefühlen auslösen. Fanden die Verletzungen sehr früh statt, kann sich die betreffende Person oft gar nicht an das Ereignis erinnern.

Berührungen können in der osteopathischen Behandlung Panik auslösen, die das ganze Lebensgebäude zum Einsturz bringen kann, da die Unterscheidung zwischen angenehmer und unangenehmer Berührung durch die Abspaltungen des Körpers nicht erlernt werden konnte.

Wie können wir Menschen berühren, ohne eine emotionale Tretmine zum Ausbruch zubringen, bzw. welche Signale gibt es, um rechtzeitig den Patienten vor einem Ausbruch schützen zu können?

 

Inhalte des Seminars sind:

Was ist ein Trauma?

Woran erkennt man ein Trauma?

Was bedeutet Dissoziation?

Wie verhindere ich Dissoziation?

Welche Berührungen sind gefährlich?

Welche Berührungen geben Sicherheit?

Was ist die Aufgabe des Osteopathen?

Was muss ein/e Osteopath/in nicht tun?

Wie schaffe ich Sicherheit?

Notfallkoffer für Osteopathinnen und Osteopathen.

Kursleitung:           

Michaela Dippon D. O. ®            

Johanna Adam: Diakonin; HPpsych; Leiterin von Lebens(t)räume e. V.;

                            Autorin vom Praxisbuch „Keine Angst vor Gefühlen“.

Johanna Adam, als Seelsorgerin / HP psych. und Michaela Dippon, als

Osteopathin arbeiten seit Jahren Hand in Hand im Bereich Trauma.

Jeder arbeitet in seinem Fachgebiet schon seit vielen Jahren und sie

ergänzen sich hier in ihrer jeweiligen Arbeit, um traumatisierten

Menschen einen optimalen und individuellen Behandlungsrahmen zu

bieten.

Termin:  29.11.2019 bis 01.12.2019

Voraussetzung:  abgeschlossene Osteopathieausbildung

VOD-zertifiziert:  30 Fortbilungspunkte

Kursgebühr:  480€

Seminarort:  Hindenburgstr. 129/1 , 73728 Esslingen

Enthalten:   Ausführliches Skript, Kaffee bzw. Tee mit Gebäck in den Pausen.

Anmeldung:  info@Christen-in-der-Osteopathie.de

                                 Tel.: 0171-9976688

                       www.Christen-in-der-Osteopathie.de




 
 



Schule für christliche Naturheilkunde
, D-79400 Kandern
Telefon 07626 / 97 30 73
Fax 07626 / 97 26 73
E-Mail infoaetchristliche-naturheilkunde.de
http://www.christliche-naturheilkunde.de/Fortbildungen-25.html
background
Diese Webseite verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Webseite zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos hier: Datenschutzerklärung OK